Heilpädagogik Bonnewitz - Historische Ansicht

Geschichte

Schon früh fasste die Heilpädagogik in Dresden Fuß. 1934 eröffneten Martin Kretschmer, Annemarie Spitzner und Margarete Bär, die die anthroposophische Heilpädagogik in der Schweiz und Holland kennengelernt hatten, die erste Schule. Die Schülerzahl stieg rasch, und schon ein Jahr später zogen die Pioniere in ein größeres Haus in Bonnewitz bei Pirna um. Dort eröffneten sie auch ein Heim. 1942 fand die heilpädagogische Tätigkeit in Bonnewitz durch die Gestapo ein jähes Ende. Es dauerte nahezu 50 Jahre, bis sie zu neuem Leben erweckt wurde.



Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.